Mittwoch, 18. April 2018

BlogHop Team StempelfroschBerlin | Die Glocken läuten!!!

Die Hochzeitssaison beginnt...


Hallo Ihr Lieben,

das StempelfroschBerlin Team hat wieder einen schönen Blog Hop für euch vorbereitet, heute mit dem wunderbaren Thema "Die Glocken läuten" -> Hochzeit. 
Wenn Ihr gerade von Mirjam - Kreativkobold kommt wünsche ich euch nun viel Inspiration bei mir. Vielleicht steigt Ihr aber auch direkt bei mir ein, dann geht es unten auf dem Frosch-Button zum nächsten Blog.
Also nehmt euch einen Kaffee, Tee oder Wasser und lasst euch von unseren Ideen berieseln...

Bei mir läuten keine riesigen Glocken, sondern kleine Glöckchen an Holzstäben.
Ein Trend aus den USA kleine "Wedding Wands" oder auf deutsch Hochzeitsstäbe, die die Gäste läuten lassen, wenn das Brautpaar die Kirche oder das Standesamt verlässt. 



Ich habe für die "Wedding Wands" 5 mm Holzstäbe im Baumarkt gekauft und diese mit einer Holzsäge auf 30 cm gekürzt und die Enden mit Schleifpapier abgerundet und begradigt.

Für das Fähnchen nehmt Ihr einen Streifen Flüsterweiß, bestempelt diesen mit einem Spruch und legt diesen um den Stab, nun tackert Ihr die dicht am Stab die beiden Lagen zusammen. Nun sucht Ihr euch verschiedene Bänder und Kordeln farblich passend aus eurem Bestand und knotet diese um das Stäbchen. Die kleinen Glöckchen fädelt Ihr auf Juteband und bindet ihn auch an den Stab. Zur Sicherheit fixiert Ihr alles mit dem Heißkleber.


Die nächste Idee zum Auszug aus der Kirche oder Standesamt sind kleine Seifenbläschen-Röhrchen, die die Gäste in kleinen Tontöpfchen vorfinden. Für das kleine Etikett habe ich das Produktpaket "Quartett fürs Etikett" (145307), das könnt Ihr noch im Bundle mit 10 % Rabatt erstehen!!! Die einzelnen Produkte werden übernommen, aber nur noch einzeln erhältlich sein.


Das Zier-Etikett habe ich einmal in Savanne, wobei ich es vorher mit einem Rahmen aus dem Stempelset bestempelt habe, und in Pergamentpapier ausgestanzt. Darüber kommt ein Fähnchen mit einem Spruch aus dem Set "Abgehoben" (143386), passt doch super!!! Mit der Crop-a-dile stanzt Ihr ein kleines Loch durch alle Teile und bindet jeweils eines der drei Teile zusammen an das Röhrchen mit unserem Leinenfaden.

Die Dekoration ist ganz in den Farben "Puderrosa","Schwarz","Flüsterweiß" und "Savanne" gehalten, eine tolle Kombination finde ich....


Wenn Ihr weiter Fragen zu den Projekten habt, so könnt Ihr mir einfach eine Nachricht senden.
Nun schicke ich euch weiter zu Cindy - Ratzis Bastelküche, ich bin schon ganz gespannt auf die Projekte der Mädels ;)

Klickt auf den Frosch und weiter geht es...

   

Kommentare:

  1. Ohhhhh Jasmin....wie zauberhaft. Ich höre schon die Glöckchen von 70 Gästen in meinen Ohren. Eine ganz tolle Idee hast du da aufgegriffen und habe ich so noch nicht gesehen. Vielen Dank fürs Zeigen.

    LG, Cindy

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Jasmin,

    ich kenne sowohl die Wedding Wands als auch die Seifenblasen und steh da voll auf beides, weil das einen ganz tollen Effekt gibt, wenn die Hochzeitsgesellschaft damit das Brautpaar hochleben lässt.
    Deine Umsetzung und Dekoration gefällt mir richtig, richtig gut. Nicht zu verkitscht. Ganz toll!
    Danke fürs Zeigen!

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jasmin,

    das ist ja mal echt spannend - da habe ich heute doch direkt was dazugelernt! Ich kannte diesen Brauch noch nicht (und das, obwohl ich doch wirklich oft amerikanische Serien gucke!), aber das ist bestimmt fantastisch, wenn das frischvermählte Paar aus der Kirche kommt und mit lauter Glöckchen begrüßt wird...
    Eine schöne Idee, und sehr stilvoll umgesetzt - vielen Dank für die tolle Inspiration!

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen